Unsere OPC im Überblick

OPC wurden 1948 von Jack Masquelier während einer Studie zur Verfütterbarkeit von Erdnusshäutchen entdeckt. In Tierversuchen stellte er fest, dass in den Häutchen Stoffe vorhanden sind, die sich gut zur Behandlung von Venenkrankheiten eigneten. Bei der Identifikation stieß er auf Verbindungen und nannte diese OPC.

OPC kommt unter Anderem in den Kernen von Weintrauben vor.

Zu unterscheiden sind die Gesamtpolyphenole und die oligomere Procyanidine (OPC). Bei einem standardisierten  Traubenkernextrakt  liegen die Gesamtpolyphenole i.d.R. bei 95%. Ein hochwertiges Traubenkernextrakt aus Frankcreich welches schonend mit Wasser extrahiert worden ist liegt, der Anteil an oligomere Procyanidine (OPC) bei 40%. 

Ein deutlich höherer Anteil an oligomere Procyanidine (OPC) deutet meist auf eine Extraktion mit Lösemitteln und / oder einer Herkunft aus China hin. Evtl. "verwechselt" der Anbieter auch die Gesamtpolyphenole mit den oligomeren Procyanidinen (OPC).

Für unser Premium OPC setzen wir ausschließlich französisches OPC ein welches schonend mit Wasser extrahiert wurde ein. Der Gehalt an oligomeren Procyanidinen (OPC) liegt regelmässig bei über 40%.

 

 

 

Nach oben